Banner_8.png

Lasst uns im Austausch bleiben -  hier kommt ihr zu allen realen & digitalen

>>

 

WELTBESTE BILDUNG

Die beste Bildung für unsere jungen Menschen ist der Schlüssel für Persönlichkeit, Mündigkeit, Selbstbe-

stimmung und Eigenverantwortung. Jedes Kind verdient es, individuell gefördert und unterstützt zu werden.

 

Dafür braucht es ein vielfältiges und differenziertes Schulsystem, eine gute Ausstattung der Schulen und keine baufälligen Schulgebäude.

Eine echte Wahlfreiheit bei der Ganztagsschule.

Und eine moderne IT-Ausstattung und IT als Schulfach auf allen weiterführenden Schulen.

ROBUSTER MITTELSTAND

Der Mittelstand ist das Rückgrat unserer Region und steht aktuell mal wieder vor großen Herausforderungen. Corona ist dabei ein Krisenauslöser, aber nicht die Ursache.

Unsere Region wird auch in Zukunft abhängig sein von einem wirtschaft-lichen, starken, innovativen und krisen-festen Mittelstand. Der Mittelstand braucht eine leistungsfähige Infra-struktur, schlaue Köpfe, die in unserer Region leben und arbeiten wollen.

Wir benötigen Start-Ups, die die etablierten Unternehmen herausfordern.

Innovationen entstehen durch Kreativität.  Deshalb Abbau von überregulierender Bürokratie und rechtlicher Vorgaben.

DIGITALES BAWÜ

Die Digitalisierung betrifft alle Lebensbereiche unseres Alltags bereits heute und verändert unsere Region und unsere Gesellschaft. Diesen Veränderungen können wir uns nicht entziehen, aber sie als Chance nutzen, z.B. durch eine digitale Verwaltung, die den Bürgerinnen und Bürgern wertvolle Zeit spart und Unternehmen von bürokratischem Aufwand entlastet.

 

Neue Arbeits- und Geschäftsmodelle erfordern zudem eine zeitgemäße Gesetzgebung. Eine enge Verzahnung von Hochschulen, Start-Ups und etablierten Unternehmen sorgen für Innovationen und damit für Wachstum.

Nur wer unser Oberzentrum VS versteht, kann unseren Landkreis im Stuttgarter Landtag schlagkräftig vertreten. Ein starkes, innovatives Oberzentrum nützt allen Städten in unserer schönen Region. Villingen-Schwenningen trägt Verantwortung nicht nur für den Schwarzwald-Baar-Kreis, sondern für die ganze Region. Das ist meine feste Überzeugung.

Meine Zweitkandidatin Dr. Andrea Kanold, ist Apothekerin aus Bad Dürrheim und Mutter von drei erwachsenen Kindern.
Seit vielen Jahren ist sie politisch aktiv und bringt ihre wertvollen Erfahrungen ein. Sie war während der Schulzeit ihrer Kinder als Vorsitzende des Elternbeirates ganz intensiv mit dem Thema Bildung und Ausbildung beschäftigt. Sie hat sowohl Schulsanierung als auch neue Bildungspläne die Entwicklung der Schule mitbegleitet. Als Expertin im Gesundheitswesen bringt sie ihre Jahrzehnte an Erfahrung mit ein. Themen wie Ärztenotstand im ländlichen Raum sowie die häusliche und die Heimpflege liegen ihr am Herzen. Auch hier spielt die Ausbildung eine gewichtige Rolle.

POLITISCH

PERSÖNLICH

AUSBILDUNG

BERUFLICH

POLITISCH

ENGAGEMENT

EINE STILFRAGE

 

MITGLIED WERDEN

Meine Kandidatur unterstützen Sie am Besten mit Ihrer Mitgliedschaft,

denn die liberale Sache braucht vor allem Mitstreiter und Mitdenker!

https://mitgliedwerden.fdp.de/

 
KONTAKT: